Chronik der Go-Gruppe Hannover

Chronik

Eingangsseite

Jahre

...

1979 Übersicht

1980 Übersicht

...

1984 Übersicht

...

1986 Übersicht

1987 Übersicht

...

1989 Übersicht

1990 Übersicht

1991 Übersicht, Details

1992 Übersicht, Details

1993 Übersicht, Details

1994 Übersicht, Details

1995 Übersicht

1996 Übersicht

1997 Übersicht

1998 Übersicht

1999 Übersicht

2000 Übersicht, Details

2001 Übersicht, Details

2002 Übersicht, Details

2003 Übersicht, Details

2004 Übersicht, Details

2005 Übersicht, Details

2006 Übersicht, Details

2007 Übersicht, Details

2008 Übersicht, Details

2009 Übersicht, Details

2010 Übersicht, Details

2011 Übersicht, Details

2012 Übersicht, Details

2013 Übersicht, Details

2014 Übersicht, Details

2015 Übersicht, Details

2016 Übersicht, Details

2017 Übersicht, Details

Quellen

1959-1961, Dieter Rasche erinnert sich

1961-1986, Chronik der Go-Abteilung des RSV Hannover von 1926 e.V., von Helmut Buttstädt

Sonstiges

Video/OK-Projekt (schlafend)

Impressum


Zurück zu
www.hannover-go.de

Das Jahr 2011, Details


Blitzturnier Januar (10.1.2011)

Heuer 4 Siege (aus 4 Partien)
Kassigkeit 3 Siege
Probst, Schmalz, Schnaus, Tiefenthaler je 2 Siege

(Peter Schnaus)

Blitzturnier Februar (7.2.2011)

Bei 11 Teilnehmern setzte sich Christoph Gerlach mit 4 Siegen vor Benjamin Heuer, Peter Kassigkeit und Ralph Tiefenthaler mit je 3 Siegen durch. In der Jahreswertung führt weiter Benjamin Heuer mit 7 Siegen aus 2 Turnieren bei einem Turniersieg vor Peter Kassigkeit (6/2/0), Ralph Tiefenthaler (5/2/0) und Christoph Gerlach (4/1/1).

(Christoph Gerlach)

Blitzturnier März (7.3.2011)

Ralph Tiefenthaler konnte mit 4 Siegen vor Franziska Breer und Benjamin Heuer mit je 3 Siegen gewinnen.

In der Jahreswertung führt Benjamin Heuer mit 10 Gewinnpartien aus 3 Turnieren mit 1 Turniersieg vor Ralph Tiefenthaler (9/3/1).

Mitgliederversammlung (14.3.2011)

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des Hannoverschen Go-Vereins e.V. wurde Christoph Gerlach für weitere zwei Jahre als Vorsitzender bestätigt. Uwe Schmidt bleibt stellvertretender Vorsitzender und Elisabeth Ente löst Helge Wegmann als Kassenwart im Vorstand ab. Als Kassenprüfer wurden Burghard Probst und Ralph Tiefenthaler ebenfalls für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Es wurde über das anstehende Messeturnier, mögliche Materialbeschaffungen, die Bibliothek und Veränderungen bei den Spielabenden gesprochen. Das vollständige Protokoll folgt demnächst.

(Christoph Gerlach)

Lisa Ente ist Deutsche Paar-Go-Meisterin (26./27.3.2011)

Am Wochenende 26./27.3.2011 fand in Gießen die Deutsche Meisterschaft im Paar-Go statt und erfreulicherweise konnte Lisa Ente (3 Dan) aus Hannover zusammen mit ihrem Paar-Go-Partner Torsten Knauf (3 Dan, Bonn) das Turnier gewinnen und die beiden sind damit die neuen Deutschen Meister im Paar-Go, herzlichen Glückwunsch!

Alle Ergebnisse gibt es auf der Webseite des Deutschen Go-Bundes.

Blitzturnier April (4.4.2011)

Bei 12 Teilnehmern gewann Christoph Gerlach (6 Dan) ungeschlagen mit 4:0 vor Peter Kassigkeit, Ralph Tiefenthaler und Uwe Schmidt (jeweils 3:1). In der Jahreswertung führt Herr Heuer vor Herrn Tiefernthaler.

(Christoph Gerlach)

Go-Vorstellung bei "Wortspiel" (9.4.2011)

Eigentlich wollte der in der Wunstorfer Fußgängerzone angesiedelte Buch- und Spieleladen "Wortspiel" vom Hannoverschen Go-Verein nur Spielmaterial für eine Go-Vorstellung ausleihen aber Gunnar Bertram und Christoph Gerlach nutzten die Gelegenheit, um sich selbst zu der Vorstellung einzuladen und mit den Interessenten nach einer knappen Einführung in die Regeln etliche 9x9-Partien zu spielen.

Die Gruppe der Interessenten war zwar übersichtlich, diese waren aber um so begeisterter bei der Sache, so dass die beiden Wortspiel-Betreiberinnen um den Feierabend fürchten mussten. Da sie aber selber fleißig mitspielten wird sich das Problem wohl in Grenzen gehalten haben.

Nur mit Mühe konnte ich Gunnar zu einem Eis auf die Hand vor dem Start der Einführung überreden, denn er hätte sich auch locker den ganzen Tag mit den gut sortierten Auslagen an Büchern und Spielen beschäftigen können. Go-Spielsets sind übrigens genauso im Angebot wie "Hikaru no Go".

Eine rundum angenehme und gelungene Veranstaltung für die wir uns nochmals beim "Wortspiel" bedanken!

(Christoph Gerlach)

 

Messeturnier Hannover (16./17.4.2011)

Bericht folgt noch.

Blitzturnier Mai (2.5.2011)

Beim 5. Blitzturnier gab es drei Spieler mit je drei Siegen und einer Niederlage: Heuer, Probst und Steffens. Turniersieger mit den meisten Gegnerpunkten wurde Burghard Probst.

Tabellenspitze (Gewinnpartien/Turniere/Siege):
Heuer: 15/5/1
Tiefenthaler: 13/5/1
Probst: 11/5/1
Kassigkeit: 9/3/0
Schmidt, U.: 9/4/0
Schmalz: 9/5/0

(Peter Schnaus)

Blitzturnier Juni (6.6.2011)

Heuer, Probst, Schmidt: je 3:1 Siege

Über den Turniersieg mussten die "Kriterien bei Gleichstand" (siehe unten) entscheiden. Heuer und Schmidt hatten je 9 SOS, wobei Schmidt dann aufgrund des direkten Vergleichs Turniersieger wurde.

Tabellenspitze (Gewinnpartien-Turniere-Turniersiege)
Heuer: 18-6-1
Tiefenthaler: 5-6-1
Probst: 14-6-1
Schmidt,U.: 12-5-1

Kriterien bei Gleichstand (nach Jürgen Reinfeldt):
1. SOS
2. Direkter Vergleich
3. Kein Sieg durch Freilos
4. SODOS
5. Entscheidungspartie (je 10 Minuten)

(Peter Schnaus)

Messeturnier Helferessen (30.6.2011)

Bericht folgt.

Blitzturnier Juli (4.7.2011)

Schmalz: 4 Gewinnpartien
Gerlach, Heuer, Schmidt: je 3 Gewinnpartien

Tabellenspitze (Gewinnpartien-Turniere-Turniersiege)
Heuer: 21-7-1
Probst: 16-7-1
Tiefenthaler: 16-7-1
Schmalz: 15-7-1
Schmidt, U.: 13-6-1
Gerlach: 11-3-2

(Peter Schnaus)

Japanisches Sommerfest im Stadtpark (10.7.2011)

Bericht folgt.

Umgezogener Spielabend in Isernhagen

Der von Herrn Dörholt betreute Spielabend in Isernhagen ist ein paar Häuser weiter gezogen und findet nun jeden Donnerstag ab 18 Uhr im Hotel Restaurant "Voltmers Hof", Burgwedeler Straße 143, 30916 Isernhagen, statt.

Blitzturnier August (1.8.2011)

Heuer 4 Siege, Keller und Uwe Schmidt je 3 Siege

Tabellenspitze:

Heuer: 25-8-2
Tiefenthaler: 18-8-1
Probst: 17-8-1
Schmalz: 17-8-1
Schmidt, U.: 16-7-1

Das nächste Blitzturnier findet abweichend vom normalen Termin erst am 12.9.2011 statt.

(Peter Schnaus)

Blitzturnier September (19.9.2011)

Nachdem das Blitzturnier zweifach wegen mangelnder Beteiligung verschoben wurde, fand es jetzt am 19.9. noch statt.

Sieger:  Probst, 3 Siege (beste Gegnerpunkte)
Schmalz und Wenzel, ebenfalls 3 Siege

Tabellenspitze:
Heuer: 25-8-2
Probst: 20-9-2
Schmalz: 20-9-1

Achtung: Nächstes Blitzturner (wegen Feiertag) am 10. Oktober.

(Peter Schnaus)

Blitzturnier Oktober (10.10.2011)

Sieger: Tiefenthaler, 4 Siege
Je 2 Siege errangen 5 Teilnehmer: Heuer, Probst, Schmalz, Schmidt, U., und Zimdars

Tabellenspitze:
Heuer: 27-9-2
Tiefenthaler: 22-9-2
Probst: 22-10-2
Schmalz: 22-10-1
Schmidt, U.: 21-9-1

(Peter Schnaus)

Blitzturnier November (7.11.2011)

Sieger: Schmalz, 4 Gewinnpartien
Probst, 3 Gewinnpartien
Heuer, Schmidt, U., Tiefenthaler, Zimdars je 2 Gewinnpartien

Tabellenspitze:
Heuer: 29-10-2
Schmalz: 26-11-2
Probst: 25-11-2
Tiefenthaler: 24-10-2
Schmidt, U.: 23-10-1

(Peter Schnaus)

Spielabend-Werbeflyer aktualisiert

Ab sofort steht bei den Werbematerialien ein aktualisiertes PDF bereit mit allen Spielabenden in Hannover und allgemeinen Informationen zu Go.

(Christoph Gerlach, 30.11.2011)

Partiekommentare auf dem Dienstagsspielabend

Am Dienstag, 13.12.2011 wird Christoph Gerlach pünktlich ab 20 Uhr Partien auf dem Dienstagsspielabend analysieren. Dazu bitte eigene Partien mitbringen, beispielsweise von der Go-Bundesliga vergangene Woche. Alle Spielstärken sind dabei zugelassen.

(Christoph Gerlach)

Blitzturnier Dezember (5.12.2011)

Sieger: Schmalz, 4 gewonnene Partien
Je 3 gewonnene Partien: Breuer und Probst

Jahresendstand 2011

Da Heuer, der das ganze Jahr über geführt hatte, beim letzten Turnier fehlte, konnte ihn Schmalz durch seinen Sieg überraschender Weise noch überholen.

Tabellenspitze Jahresendstand 2011:
Schmalz, 30-12-3
Heuer, 29-10-2
Probst, 28-12-2
Tiefenthaler, 26-11-2
Schmidt, U., 23-10-1
(Siege-teilgenommene Turniere-Turniersiege)

Zwölfjahreswertung 2000 – 2011
Auch hier war es äußerst spannend. Tiefenthaler hatte einen Vorsprung von nur einer gewonnenen Partie vor Probst. Da er beim Dezember-Turnier nur zwei Partien gewann, konnte Probst (drei Siege) äußerst knapp, nämlich lediglich durch zwei Turnierteilnahmen weniger, an ihm vorbei den ersten Platz belegen.

Tabellenspitze Zwölfjahreswertung 2000 – 2011:
Probst, 315-130-10
Tiefenthaler, 315-132-10
Kassigkeit, 247-99-10
Schnaus, 237-129-4
Breuer, 233-92-8
Heuer, 170-60-12
Schmidt, U., 139-71-4
Zhang, 115-37-13
Gerlach, 107-30-19

Im neuen Jahr geht es am 9.1.2012 mit dem "Kalenderblitz" in die neue Saison.

(Peter Schnaus)