Hannoverscher Go-Verein e.V.

Anfänger/Neulinge

Was ist Go?

Go-Aktivitäten in Hannover

Spielabende in Hannover

Go-Spielmaterial

Wir über Uns

Hannoverscher Go-Verein

Eingangsseite

Nachrichten

Termine

Mailingliste

Bücherei

Funktionäre

Mitgliedschaft

Satzung

Beitragsordnung

Protokolle, Einladungen, ...

Werbematerialien

Fun-Stuff

Regeln 1000-Volt-Go

Regeln Keima-Go

Regeln Rund-Go

Regeln Ninuki

Rätsel

Sonstiges

Chronik "Go in Hannover"

Links

Impressum


Kontakt aufnehmen
Lust auf Go-Spielen?
Aber weitere Fragen?
briefumschlag.gif (111 Byte)

Protokoll

Anlass: Ordentliche Mitgliederversammlung 2016 des Hannoverschen Go-Vereins e.V.
Ort: RSV Geschäftsstelle, Vorraum der dortigen Kegelbahn im Keller der Sporthalle, Am Südbahnhof 7, 30171 Hannover
Zeit: 2.5.2016, 20:38-21:50 Uhr
Versammlungsleiter: Christoph Gerlach
Protokollant: Christoph Gerlach
Anwesend sind: siehe Anwesenheitsliste in den Vereinsunterlagen

 

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes
2. Kassenbericht durch den Kassenwart
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahl des Vorsitzenden
6. Neuwahl der beiden Kassenprüfer
7. Anträge
Es liegen zur Zeit keine Anträge an die Mitgliederversammlung vor.
8. Sonstiges

Christoph Gerlach eröffnet um 20:38 Uhr die Mitgliederversammlung und stellt fest, dass ordnungsgemäß eingeladen wurde und daher die Mitgliederversammlung beschlussfähig ist. Christoph Gerlach wird per Akklamation zum Protokollführer ernannt.

1. Bericht des Vorstands
Der Verein hat aktuell 24 Mitglieder bei 2 Eintritten in 2016. Die Mitgliederzahl ist damit konstant. Die zentralen Vereinsaktivitäten sind das Messeturnier, der Spielbetrieb und Werbeaktionen (z.B. Japanisches Sommerfest, Anfängerkurs auf dem Uni-Spielabend, ...). Organisatorisch wird ansonsten der Ball flach gehalten. D.h. dass von Seiten des Vorstands schon auf alles reagiert wird, was sich bietet, aber der Vorstand selbst nicht aktiv Dinge erschafft. Hier ist auch die Eigeninitiative der Vereinsmitglieder gefragt.
Der „Go-Koffer“ steht bei Ralph Tiefenthaler.

2. Kassenbericht durch den Kassenwart
Es gibt Mitglieder mit Beitragsrückständen. Es besteht Konsens, dass zukünftig Mitglieder mit Beitragsrückständen nach 3 Jahren aus der Mitgliederliste gestrichen werden. In der Satzung gibt es bereits einen entsprechenden Passus.
Das Guthaben des Verein beträgt aktuell 2106,22 Euro. Es sind Projekte gesucht, um das Geld für die Ziele des Vereins auszugeben.

3. Bericht des Kassenprüfers
Burghard Probst hat direkt vor der Mitgliederversammlung eine Kassenprüfung für 2014, 2015 und 2016 bis zum heutigen Tag durchgeführt, Belege geprüft und hat keine Unregelmäßigkeiten festgestellt.

4. Entlastung des Vorstands.
Der Vorstand wird einstimmig bei zwei Enthaltungen entlastet.

5. Neuwahl des Vorsitzenden
Christoph Gerlach wird einstimmig bei einer Enthaltung zum Vorsitzenden gewählt und nimmt die Wahl an. Christoph Gerlach bestimmt Lisa Ente als Kassenwart und Ralph Tiefenthaler als stellvertretenden Vorsitzenden für den Vorstand. Beide nehmen das Amt an.

6. Neuwahl der beiden Kassenprüfer
Burghard Probst und Lev Pak kandidieren als neue Kassenprüfer. Beide werden einstimmig bei zwei Enthaltungen als neue Kassenprüfer gewählt und nehmen die Wahl an.

7. Anträge
Es liegen keine Anträge vor.

8. Sonstiges
Der Hannoversche Go-Verein hat wiederholt Spenden an Spielmaterial bekommen. Teilweise ist dies eher einfaches Spielmaterial und kann an Orten eingesetzt werden, bei denen das Spielmaterial eventuell verloren geht.
Burghard Probst will sich darum kümmern, ob das Krokus-Stadtteilzentrum mit einem solchen Go-Set ausgestattet werden kann.
Jürgen Breuer schlägt vor, Stadtbibliotheken mit Go-Spielen auszustatten. Eventuell ist hier die Spende mit dem Schubladen-Set geeignet. Jürgen Breuer fragt hierzu an, ob die Bibliotheken so etwas annehmen würden und wie die Bedingungen dazu sind.
Für Juni ist an der Uni ein neuer Anfängerkurs geplant. Hier kümmern sich Christoph Gerlach und Ralph Tiefenthaler drum.
Webseite der Stadt Hannover und der dortige Veranstaltungskalender könnten für Werbung für Spielabende und/oder Anfängerkurs genutzt werden. Im Zuge von Alpha-Go könnte man auch mal wieder Zeitungen anschreiben. Hier hast sich aber niemand bereiterklärt, das zu übernehmen.
Für die Helfer des Messeturniers gibt es als Dankeschön ein gemeinsames Essen bei der Sushi Bar Gim am 26.5.2016. Gestaffelt werden den Helfern 25 Euro bzw. 15 Euro Verzehr erstattet.
Als Ersatz für Altenau sollte im Sommer ein Go-Nachmittag im Park stattfinden mit Grillen und Getränken auf Kosten des Hannoverschen Go-Vereins, wobei hier von 200 Euro die Rede ist. Jürgen bietet einen Schrebergarten in Limmer dafür an. Der Vorstand kümmert sich darum. Als Zeitraum ist Juli oder erste Augusthälfte gut.

Christoph Gerlach schließt die Versammlung um 21:50 Uhr.